Bericht aus Freital (Sachsen) vom 26.6.15

Gestern versammelten sich etwa 600 Flüchtlingsunterstützer_innen vor dem Asylsuchendenheim in Freital, um Solidarität mit den Geflüchteten zu zeigen und das Heim vor rechten Übergriffen zu schützen. Es war damit bisher die größte Solidaritätskundgebung vor dem Heim. Auf der anderen Seite der diesmal deutlich weiträumerigeren Polizeisperre fanden sich allerdings auch 200-300 Rassist_innen ein, darunter auch autonome Nationalisten und Hooligans. Der Anmelder der Nazidemo, UFO-Anwalt Lorek, sprach später von 342 „handgezählten“ Teilnehmern.
Weiterlesen

Advertisements