Tag 15 – Briefe aus der belagerten Rigaer94

Unser Tag hat mit der Meldung über Marcel G. Festnahme begonnen. Wir amüsieren uns über den Erfolg der SOKO “LinX”, die es mit ihrer ersten und bisher einzigen Festnahme geschafft hat, genau den Menschen einzubuchten, von dem sich die R94 öffentlich distanziert hat. Marcel G. hat als Informant mit den Cops und dem Verfassungsschutz zusammengearbeitet und ist sonst in der extremen Rechten unterwegs, u. a. bei “Pogida”. Henkel hat sich heute morgen überschwänglich gefreut und seitdem auch nichts mehr dazu gesagt. Wir sind gespannt, ob und was als Nächstes von ihm kommt und ob er uns seinen nächsten Kommentar per Lautsprecherwagen in der Rigaerstrasse zukommen lässt.

Ansonsten gehen die Bauarbeiten in ziemlich rasantem Tempo weiter. Der Durchbruch von der Kadterschmiede in den Flur ist fertig, die ersten Rohre sind verlegt und die Trockenarbeiten soweit fertiggestellt. Wir können nach wie vor nicht einschätzen, wie lange die Bauarbeiten noch dauern, aber bisher sieht es so aus, als würde ihnen daran liegen, so schnell wie möglich fertig zu werden.

Heute Abend haben die Securities erneut Gästen den Zugang zum Haus verweigert. Es sei “jetzt zu spät” für Gäste. Das die Securities jetzt auch unsere Erziehungsberechtigten sind, wussten wir noch nicht und wir haben auch nicht so richtig Lust, immer gleich nach dem Sandmännchen ins Bett zu gehen. Nach einer kurzen Diskussion hat er dann auch verstanden, dass wir das mit der Selbstverwaltung schon ernst meinen und selbst entscheiden, wer uns wann besucht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s