Bericht aus Freital (Sachsen) vom 25.6.15

Heute versammelten sich etwa 120 Flüchtlingsunterstützer_innen vor dem Asylsuchendenheim in Freital, um es wie in den vergangenen Tagen vor einem rechten Mob aus rassistischen Anwohner_innen und angereisten Neonazis und Hooligangruppen zu schützen.

Diese waren heute mit ca. 80 Personen präsent, wobei im weiteren Umfeld des Heimes wiederholt herumstreifende Nazikleingruppen gesichtet wurden.
Die Flüchtlingsunterstützer_innen blieben bei ihrer bewährten Strategie, die Artikulationsversuche des Mobs gar nicht zu beachten und diesen in seinem eigenen Hass schmoren zu lassen. Stattdessen unterhielt man sich angeregt untereinander oder lauschte bzw. tanzte zu späterer Stunde zu den Klängen von Banda Comunale, die ihre öffentliche Probe spontan von der Brühlschen Terrasse in Dresden vor das Asylsuchendenheim in Freital verlegten.

Irgendwann brachen sich die Aggressionen der Nazis schließlich Bahn und sie begannen, sich gegenseitig zu verprügeln. Ein Opfer musste mit dem Rettungswagen abtransportiert werden, der Täter wurde in Gewahrsam genommen.

Schließlich reisten die Flüchtlingsunterstützer_innen unter Polizeischutz ab. Einige Leute blieben zurück, um das Heim in der Nacht zu schützen. Zur Stunde sind uns keine Übergriffe auf Unterstützer_innen bekannt. So gesehen war es wohl der bisher erfolgreichste Tag der Woche.

Wir freuen uns, dass sich wieder etwas mehr Menschen dem Protest der Organisation für Weltoffenheit und Toleranz Freital und Umgebung angeschlossen haben. Aus unserer Sicht ist die offensive Ignorierungs-Strategie gegenüber den Nazis ein Erfolg, wie sich an deren sinkenden Teilnehmerzahlen und den Prügeleien untereinander zeigte.

Morgen erwarten wir dann wieder eine etwas größere Teilnehmerzahl. Es haben sich Aktivist_innen aus Leipzig, Berlin und Frankfurt am Main (nicht an der Oder, liebe Patridiot_innen ) angekündigt, auch aus Dresden und natürlich Freital selbst erwarten wir wieder viele Unterstützer_innen. Mehr dazu dann aber morgen. Wir hoffen auf eine ruhige Nacht.

via Dresden Nazifrei

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s