Prozess zu Blockaden von Rassistenaufmarsch gegen Geflüchtete in Hellersdorf am 26.10.2013

10710956_876114445741147_8149538739814071659_nWährend die Berliner Polizei nicht nur in Hellersdorf unfähig oder unwillig erscheint, Aktivitäten und Übergriffe von Nazis und Rassisten einzuschränken oder zu verfolgen, diese z.T. verharmlost, ignoriert, nicht erwähnt oder ihrer angeblich nicht habhaft wird, zu spät kommt oder gar nichts weiss, ist die Kriminalisierung und Verfolgung von antifaschistischem und antirassistischem Engagement für sie kein unbekanntes Feld.

Für den 31. Oktober 2014 ist der Prozessauftakt zu den Blockaden gegen den Rassistenaufmarsch am 26.10.2013 der sich gegen Geflüchtete in Hellersdorf richtete angesetzt. Dirk Stegemann wird von der Polizei und Staatsanwaltschaft angeblich Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte durch „Verkrallen“, Einhaken, „Steifmachen“ etc. vorgeworfen. Zeug_innen und Unterstützer_innen sind gerne eingeladen, dieser Farce zu folgen.

Rückblick

Über 1000 Ak­ti­vis­t_in­nen haben am 26.10.2013 in Ber­lin-​Hel­lers­dorf eine De­mons­tra­ti­on der „Bür­ger­initia­ti­ve Mar­zahn-​Hel­lers­dorf“, einem Label von lo­ka­len und über­be­zirk­lich or­ga­ni­sier­ten Nazis, mas­siv stö­ren und auf we­ni­ge hun­dert Meter be­gren­zen kön­nen. Ein brei­tes Bünd­nis aus an­ti­fa­schis­ti­schen Grup­pen, lo­ka­len In­itia­ti­ven, Par­tei­en und en­ga­gier­ten Ein­zel­per­so­nen rief zu Ge­gen­pro­tes­ten auf. Durch meh­re­re Sitz­blo­cka­den wurde die ur­sprüng­lich ge­plan­te De­mons­tra­ti­on, die gegen die Asyl­be­wer­ber_in­nen-​Un­ter­kunft hetz­te, er­folg­reich von der Un­ter­kunft und den Ge­flüch­te­ten fern­ge­hal­ten.

Rund 100 Nazis und ras­sis­ti­sche An­woh­ner_in­nen muss­ten stun­den­lang in einer engen Kurve ver­har­ren, nur um dann zum Start­punkt der De­mons­tra­ti­on zu­rück­ge­lei­tet zu wer­den.

Dort mel­de­te Se­bas­ti­an Schmidtke, der Lan­des­vor­sit­zen­de der NPD, eine wei­te­re De­mons­tra­ti­on zum U-Bhf. Kauls­dorf an, damit die an­we­sen­den Nazis doch noch lau­fen konn­ten. Auch dort bil­de­ten sich auf der gro­ßen Zu­brin­ger­stra­ße, die durch men­schen­lee­res Ge­biet führ­te, meh­re­re Blo­cka­den, die im Ge­gen­satz zu den er­folg­rei­chen Blo­cka­den vor der Un­ter­kunft mit mas­si­ver Po­li­zei­ge­walt ge­räumt wur­den. Die sicht­bar über­for­der­te Po­li­zei prü­gel­te ohne Rück­sicht auf Ver­lus­te die De­mons­tra­ti­on der Nazis durch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s