Nazidemo bleibt wohl verboten

Aus der Presse und von Seiten der Polizei war zu vernehmen, dass die Nazidemo, die für den 24. September in Frankfurt angemeldet wurde, verboten worden ist. Das Bündnis „Kein Ort für Nazis in Frankfurt (Oder)“ nahm dies beim letzen Bündnistreffen zur Kenntnis.

Das Bündnis wird trotzdem nicht auf geplante Gegenproteste verzichten. Die Nazidemo ist nur ein offener Ausdruck von rassistischem Gedankengut. In Frankfurt (Oder) besteht auch ohne solch eine Demonstration ein Problem mit Rassismus und Antisemitismus. Immer wieder kommt es zu Übergriffen auf Asylbewerber_innen, immer wieder tauchen im Stadtbild Schriftzüge mit rechtem Inhalt auf, Aufkleber mit menschenverachtendem Inhalt zieren die Laternen der Stadt.

Aus diesem Grund wird es am 24. September in der Zeit von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr eine Kundgebung am Kleist Forum geben. Wir fordern alle demokratischen und antifaschistischen Bürger_innen auf, sich an diesem Tag gegen Rassismus und Antisemitismus zu positionieren und sich an der Kundgebung zu beteiligen.

Das Bündnis „Kein Ort für Nazis in Frankfurt (Oder)“ hat zudem beschlossen, den Aufruf und die Proteste gegen den am selben Tag in Neuruppin stattfindenden Naziaufmarsch zu unterstützen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s