Neuruppin: Nazisdemo erfolgreich blockiert!

Rund 200 Neonazis wollten am Samstag in Neuruppin
demonstrieren . Ihre Pläne sind gescheitert : Eine etwa
400 Personen starke Blockade hielt die Rechten auf,
nachdem sie nur einen Bruchteil ihrer Route ablaufen
konnten.
Viel weniger Neonazis als angekündigt
Am Rheinsberger Tor versammelten sich die Neonazis
teilweise mit großer Verspätung. Bereits direkt
gegenüber des Bahnhofs wurden sie mit einem
riesigen Anti -Nazitransparent begrüßt .
Die Stadt war derweil von einem Großaufgebot der
Polizei in Beschlag genommen und viele
Durchfahrtswege mit Absperrgittern eingezäunt .
Erst mit über einer Stunde Verspätung , gegen 13.15
Uhr , machte sich der rechte Aufzug auf den Weg
Richtung Innenstadt. So lange hatten sie vergeblich
auf weitere “ Kameraden “ gewartet. Angemeldet waren
300 Personen, insgeheim hatten die
VeranstalterInnen der „Freien Kräfte Neuruppin/
Osthavelland “ sicherlich auf noch mehr gehofft –
tatsächlich kamen trotz überregionaler Mobilisierung
lediglich 200 zusammen .
Protest schon am Vormittag
Schon zuvor, am Vormittag , hatte es eine mehrere
hundert Personen starke Antinazi- Demonstration
durch die Stadt gegeben . An der Pfarrkirche, unweit
des Nazi-Treffpunkts , versammelten sich dann
wiederum mehrere hundert Antifas und BürgerInnen.
Zu den Protesten hatten neben Antifagruppen das
lokale Bündnis „Neuruppin bleibt bunt „, das
“ Netzwerk Neuruppin“ sowie verschiedene Parteien ,
Organisationen und Einzelpersonen aufgerufen.
Insgesamt waren an diesem Tag sicherlich sechs bis
siebenhundert NazigegnerInnen auf den Beinen .
Blockade formiert sich – und hält stand
Kurz vor dem Start der Neonazidemo zerstreute sich
die vor der Pfarrkirche versammelte Menge – und kam
am Fontanedenkmal wieder zusammen . Hier
formierte sich eine Blockade , die schnell auf rund 400
Personen anwuchs .
Die Neonazis konnten unter Parolen wie “ Israel ,
internationale Völkermordzentrale !“ nur bis rund 150
Meter vor die Blockade laufen. Schon auf dieser
kurzen Strecke wurde ihnen mittels ablehnenden
Sprechchören und Plakaten am Straßenrand klar
gemacht , dass sie nicht willkommen sind. Dann war
für die Rechten Schluss .
Die Polizei versuchte zwar mit mehreren
Lautsprecher -Durchsagen , eine Auflösung der
blockierenden Menge zu erreichen . Die Leute blieben
jedoch sitzen – und waren erfolgreich. Diesmal kam es
nicht – wie bei einer ähnlichen Demo im Vorjahr – zu
einer gewaltsamen Räumung der Straße durch die
Polizei . Die Neonazis verharrten deshalb rund eine
Stunde auf dem Fleck.
Doch ihnen blieb schließlich nichts anderes übrig, als
den Rückweg zum Bahnhof anzutreten . Ihr Konzept
war kläglich gescheitert – anstatt einem großen Bogen
durch die Stadt konnten sie nur wenige hundert Meter
laufen.
Antifas ziehen jubelnd durch die Stadt
Auf der Blockade brandete Jubel auf, als diese
Nachricht bekannt wurde. Vor allem Antifas zogen
sodann in einer spontanen Kurzdemonstration durch
die Straßen . Für den Abend war zudem ein Antinazi
Open Air Konzert im Jugendwohnprojekt Mittendrin
angekündigt.
Bislang ist nichts über Festnahmen oder größere
Zwischenfälle bekannt.
Vierte Nazidemo in Neuruppin seit 2007 Der
Aufmarschversuch der Neonazis war der vierte in
Neuruppin seit 2007 . Hinter den Aktionen steckten
Neonazis , die sich mittlerweile “ Freie Kräfte
Neuruppin /Osthavelland “ nennen . Es nahmen vor
allem Neonazis aus der Region Berlin- Brandenburg
teil . Aus Nordrhein-Westfalen war der Neonazi-
Anführer Axel Reitz mit einer kleineren Delegation
angereist . Er hielt am Braschplatz eine etwas wirre
aber überaus aggressive Hetzrede.
Für ihre diesjährige Demonstration hatten die
Neonazis das kryptische Motto “ Vom Schuldkult zur
Mitschuld “ gewählt . Mit der Teilnahme von 200
Rechten in diesem Jahr ist auch der
Teilnahmezuwachs der Vorjahre gestoppt: 2007 waren
60 Neonazis gekommen , 2009 waren es 200 und
2010 kamen rund 300 .

Advertisements

Ein Gedanke zu “Neuruppin: Nazisdemo erfolgreich blockiert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s