Viele Orte in Brandenburg können CO2-Endlager werden

Nach Informationen von Greenpeace soll es in Deutschland 408 Standorte geben, die laut Bundesanstalt für Geowissenschaften (BGR) geologisch als CO2-Endlager geeignet sind. Diese Standorte, die die Bundesanstalt unter Verschluss gehalten hat, veröffentlicht Greenpeace heute in einer Deutschlandkarte. Kritikmuss mensch hier an der Geheimhaltungstaktik der Bundesregierung üben. Es ist eine Skandal die betroffenen Regionen im Unklaren zu lassen. Wenn die Bundes- sowie die Landesregierung Brandenburg mit aller Macht die Risikotechnologie CCS (Carbon-Capture and Storage) durchsetzen wollen, müssen die Menschen auch umfassend informiert werden. Ich vermutet, die Bundesregierung verweigere die Offenlegung der Daten um weitere Bürgerproteste zu unterbinden. Die Menschen im Land wollen keine CO2-Verpressung, das weiß auch die Regierung.

Jetzt wird auch klar, dass nicht nur die Landkreise Oder-Spree und Märkisch-Oderland Ziel der Energiestrategie des Ministerpräsidenten Matthias Platzeck sind, sondern viele Orte Brandenburgs, das ergibt die Auswertung des vorliegenden Materials über potentielle CO2-Endlager. Danach finden sich u.a. bei Lindenberg, Prötzel, Eberswalde, Strausberg, Markgrafpieske und Streganz bei Königs Wusterhausen geeignete Lagerstätten.

Es kann keine zukunftsfähige Strategie für Brandenburg sein, die Kohleverstromung durch den schwedischen Energiekonzern Vattenfall gegen die Menschen im Land mittels CO2-Verpressung am Leben zu erhalten. Ein mittelfristiger Ausstieg aus der Braunkohle und eine Energieversorgung durch 100 Prozent erneuerbare Energie muss konsequentes Ziel sein. Die sogenannte „Brückentechnologie“ CCS ist nur Feigenblatt der Industriekonzerne um im Zeitalter der erneuerbaren Energien weiter am zentralistischen Monopol der Energieversorgung festhalten zu können.

Ministerpräsident Platzeck und Wirtschaftsminister Ralf Christoffers müssen begreifen, dass ihr Vorpreschen für den Energiekonzern Vattenfall keinen Rückhalt in der Bevölkerung hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s