Internationaler Holocaust Gedenktag 2011

Anlässlich des Internationalen Holocaust Gedenktages am 27. Januar 2011, dem Tag, an dem Soldaten der Roten Armee vor sechsundsechzig Jahren die Überlebenden des faschistischen Vernichtungslagers KZ Auschwitz befreiten, findet in Frankfurt (Oder) eine Gedenkkundgebung statt.
Es wird das Stück „Abschied vom Vergessen“ gespielt.
Eva Schloss, die heute in England lebt, schrieb ein Stück, in dem sie ihre
Erlebnisse in Auschwitz verarbeitete. Frank Radüg vom Theater Frankfurt bearbeitete das Stück, das am 25. Oktober 2010 in Anwesenheit von Eva Schloss Premiere in Frankfurt (Oder) hatte.
Eva Schloss ist eine Stiefschwester von Anne Frank.
Auf der Veranstaltung wird Jan Rosenbaum, Hamburg, sprechen, Enkel zweier Jüdischer Frankfurter Bürger, die von den Nazis umgebracht wurden.
Es wird eine Ausstellung des Projekts „Building Bridges“ – Neue Brücken nach Israel zu sehen sein.
Donnerstag, 27. Januar 2011, 18.00 Uhr, Kleistforum Frankfurt (Oder),
Einlass zum Ausstellungsbesuch ab 17.30 Uhr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s