Protest gegen CO2-Verpressung hält an – Bürger warnen vor „Brandenburgischem Stuttgart 21“

Die Ostbrandenburgischen Bürgerinitiativen gegen die CO2-Verpressung in den Landkreisen Oder-Spree und Märkisch Oderland setzen den Widerstand unvermindert fort.  Mit Postkartenaktionen, Baumpflanzungen und der Vorbereitung auf den Tag X wollen die engagierten Bürger die Regierung Platzeck davon abbringen, dem Energiekonzern Vattenfall zu gestatten, CO2 unter besiedeltem Gebiet einzulagern.Wenn Platzeck kein Brandenburgisches Stuttgart 21 haben will, sollte er von der umstrittenen CCS-Technologie ablassen“, warnt Udo Schulze, Vorsitzender der Bürgerinitiative „CO2-Endlager stoppen“ aus Beeskow.  Damit niemand sagen kann, er wisse von nichts, informieren die Bürgerinitiativen jetzt mit einer Protest-Postkarte alle 88 Landtagsabgeordneten in Brandenburg. Unter dem Titel „Ostbrandenburg sagt NEIN zur Erkundung und CO2-Verpressung“ weisen die Bürger darauf hin, dass sie die Erkundung durch Vattenfall nicht widerstandlos hinnehmen werden. „Selbst wenn die von SPD und Linkspartei geführte Regierung in Brandenburg die Interessen von Vattenfall gegen den Willen der Bevölkerung mithilfe staatlicher Gewalt durchsetzen will, werden wir nicht weichen sondern uns zur Wehr setzen“, sagt Ulf Stumpe, Sprecher der Bürgerinitiative „Co2ntra Endlager“ aus dem Oderbruch.

Unterdessen bereiten die Bürgerinitiativen den „Tag X“ vor. „Der Tag X wird der Tag sein, an dem Vattenfall unser Land betreten möchte, um die ersten Erkundungsmaßnahmen durchzuführen“, erklärte Stumpe. Auf der Info-Website www.kein-fussbreit-auf-unser-land.de bzw. www.co2bombe.de können sich interessierte Bürger anmelden, um über Aktionen am Tag X per SMS, Fax oder E-Mail informiert zu werden. Auch an der bundesweiten Baumpflanzaktion am 13./ 14. November werden sich viele Bürger beteiligen. Ein Bündnis hatte dazu aufgerufen, bis Mitte November 10.000 Bäume zu pflanzen, um ein Zeichen gegen die geplante Errichtung von CO2-Endlagern zu setzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s