Brandenburg — nazifrei!

Die erfolg­rei­chen anti­fa­schis­ti­schen Men­schen­blo­cka­den in Jena, Dres­den, Leip­zig, Ros­tock und nicht zuletzt am 1. Mai in Ber­lin, haben uns Mut gege­ben, auch in Bran­den­burg die Nazis zu stop­pen. Vom 29. Mai bis 10. Juli 2010 will die „Kame­rad­schaft Mär­kisch Oder Bar­nim“ sie­ben mal in unse­ren Städ­ten ihre men­schen­ver­ach­tende Pro­pa­ganda ver­brei­ten. Wir stel­len uns ihnen in den Weg.

Auf­ruf: Bran­den­burg Nazifrei

Kein Ort für rechte Propaganda

Zwi­schen dem 29. Mai und dem 10. Juli will die neo­na­zis­ti­sche „Kame­rad­schaft Mär­kisch Oder Bar­nim“ (KMOB) im Nord­os­ten Bran­den­burgs demons­trie­ren. Wir neh­men nicht hin, dass Nazis ihre popu­lis­ti­sche und men­schen­ver­ach­tende Pro­pa­ganda in unse­ren Städ­ten ver­brei­ten. Gemein­sam wer­den wir uns den Demons­tra­tio­nen der KMOB ent­ge­gen­stel­len und dafür sor­gen, dass Ber­nau, Ebers­walde, Bad Frei­en­walde, Straus­berg, Joa­chims­thal, Biesen­thal und Man­sch­now keine Orte für rechts­ra­di­kale Auf­mär­sche werden.

Wir sind ein viel­fäl­ti­ges Bünd­nis aus loka­len Ver­ei­nen und lan­des­wei­ten Ver­bän­den, anti­fa­schis­ti­schen Grup­pen, Par­teien, Gewerk­schaf­ten, Jugend-und Stu­die­ren­den­in­itia­ti­ven, Kir­chen­ge­mein­den und vie­len wei­te­ren enga­gier­ten Anti­fa­schis­tin­nen und Antifaschisten.

Mit unse­ren Aktio­nen wol­len wir deut­lich zum Aus­druck brin­gen: Wir sind die demo­kra­ti­sche, anti­fa­schis­ti­sche Mehr­heit. Ob auf der Straße, dem Schul­hof oder im Ver­ein: wir tre­ten Nazis und rech­ter Ideo­lo­gie offen­siv entgegen.

In Dres­den, Halbe, Jena, in Lübeck und in Ber­lin haben Bür­ge­rin­nen und Bür­ger durch orga­ni­sierte Men­schen­blo­cka­den ver­hin­dert, dass Neo­na­zis durch ihre Städte lau­fen. Wir wer­den nicht zulas­sen, dass Rechts­ra­di­kale in unse­ren Orten mar­schie­ren. Um dies zu ver­hin­dern, wer­den wir uns gegen­sei­tig unter­stüt­zen und den Nazis an jedem Ort die Straße neh­men: durch Stra­ßen­feste, Musik­per­for­mance oder krea­tive Aktio­nen des zivi­len Ungehorsams.

Uns ver­eint der Kon­sens von Dres­den.
Unser Ziel, den Nazis ent­ge­gen­zu­tre­ten, eint uns über alle sozia­len, poli­ti­schen oder kul­tu­rel­len Unter­schiede hin­weg. Wir sind bunt und wir stel­len uns den Nazis in den Weg. Von uns wird dabei keine Eska­la­tion aus­ge­hen. Wir sind soli­da­risch mit allen, die mit uns das Ziel tei­len, die Nazi­auf­mär­sche ver­hin­dern zu wollen!

Wir bit­ten alle demo­kra­ti­schen Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, mit uns auf die Straße zu gehen. Nur gemein­sam ver­hin­dern wir, dass Nazis Fuß fas­sen kön­nen. Ob in Ber­nau, Ebers­walde, Bad Frei­en­walde, Straus­berg, Joa­chims­thal, Biesen­thal oder Man­sch­now: Kein Ort für rechts­ra­di­kale Propaganda!

Bünd­nis Bran­den­burg Nazi­frei, 8. Mai 2010

Liste der bis­he­ri­gen UnterzeichnerInnen

Alles Wei­tere auf der Home­page www.brandenburg-nazifrei.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s