Ostermarsch 04. April 2010

14.00 Uhr Frankfurt (Oder) Friedensstele (Anger) – Friedensglocke – Stadtbrücke – Friedenskirche

Auch in diesem Jahr rufen die im Friedensnetz Frankfurt (Oder) verbundenen Personen, Organisationen, Vereine, Verbände und Parteien zur Teilnahme am Frankfurter Ostermarsch auf. Die Ostermarschbewegung wird im 50. Jahr ihres Bestehens ihren gewaltfreien Widerstand gegen die fortscheitende Militarisierung, die Kriegseinsätze insbesondere in Afghanistan, und gegen den Sozialabbau fortsetzen.

Wir fordern deshalb von der Bundesregierung:
• Abzug der Atomwaffen aus Büchel in der Eifel
• Keine militärische Nutzung der Kyritz-Ruppiner Heide
• Bundeswehr raus aus Afghanistan
• Abrüstung für Arbeitsplätze und Sozialausgaben
• Schluss mit dem Waffenhandel
• keine Kriegspropaganda und Kriegsdrohungen

Der Ostermarsch in Frankfurt (Oder) wendet sich ebenso an Wirtschaft, Politik und Medien, den Willen der überwiegenden Mehrheit der Menschen zu respektieren, dass es keinerlei Rechtfertigungen für Kriege gibt und dass alles für eine friedliche und gerechte Entwicklung getan werden muss. Für diese Forderungen steht der Ostermarsch in Frankfurt (Oder). Das Friedensnetz hofft auf viele Unterstützer/innen, die sich für die Zukunft unseres Planeten einsetzen wollen.

i.A. des Friedensnetzes

Reinhard Schülzke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s