Interview mit blogsport.de

Heute gibts ein Interview mit dem Team von blogsport.de, einem WordPress-hoster, der u.a. auch unseren web-kultur-blog hostet.

> 1. Hallo Blogsport Team, die erste Frage ist wie ist der name „Blogsport“ entstanden und seit wann gibt es das Projekt?

Entstanden beim Duschen auf der Suche nach einer neuen Domain, die ich
schnell mal brauchte um ein paar Blogs zu hosten und ich mich wunderte,
warum ein amerikanischer Provider seinen Dienst blogspot und nicht
blogsport genannt hat.

> 2. Was sind die Ziele des Projektes, wer blogt bei euch und was wird geblogt?

Das Projekt an sich hat selbst keine Ziele. Wir verstehen uns als
möglichst neutraler Dienstleister. Demnach darf auch bloggen wer möchte
und selbstverständlich auch worüber man möchte. Einen aktuellen
Überblick darüber, was grad so auf blogsport los ist, erhält man auf
unserem Planet (http://planet.blogsport.de).
Was mich wiederum dazu führt, vielleicht doch auf ein immanentes Ziel
von blogsport zu sprechen zu kommen: Wir wollten als Provider von Anfang
an sowas wie die Bildung von Communities/Netzwerken anregen. Daher der
Planet (mit seinen Kategorien). Es wird bald einen Relaunch von
blogsport geben (unter anderer TLD), welcher eben diesen Ansatz stärker
umsetzt als bisher.

> 3. Wie viele Blogs sind zur Zeit auf „blogsport.de“ gehostet und wie hoch ist der monatliche traffic der dabei anfällt?

Es sind aktuell knapp 7.000 registrierte Weblogs mit 5Mio PIs bei knapp
nem halben TB Traffic (nagelt mich nicht drauf fest!).

> 4. Was für Serversoft- und Hardeware nutz ihr?

Als Webserver kommt ein lighttpd zum Einsatz, als Datenbank natürlich
MySQL – zur Zeit auf einem Quad-Core AMD Opteron mit 4GB RAM, der bald
durch einen Quad-Core Intel i7 mit HT und 8GB Ram eingetauscht wird.
Parallel dazu gibt es noch einen dezidierten Server für den Planet
(Apache), welcher als MySQL-Slave auch für die Backups herhalten muss.

> 5. Was kostet das Projekt im Jahr und wie finanziert ihr das Projekt?

Uh! Was es kostet weiß ich jetzt nicht. Ein paar Tausend Euro
Hosting-Gebühren plus einem Vielfachen an Personalkosten (ja, wir haben
mittlerweile einen festen Entwickler/Admin, einen Supporter und einen
Buchhalter). Finanziert wird das Ganze fast ausschließlich über
eingeblendete Werbung.

> 6. Wie sieht die Zukunft des Projektes aus, auch in Bezug darauf, dass WordPress gefühlt woechentlich eine neue version frei gibt um anfallende Sicherheitsluecken zu schließen und bald die Version 3.0 ereicht.

Die Fixes der Sicherheitslücken pflegen wir natürlich für unsere Version
ständig nach sofern wir überhaupt betroffen sind.
Wie schon erwähnt, ist bald ein Relaunch geplant, der dann die neueste
Version von WordPress umfassen wird sowie ein Reihe von Erweiterungen,
die eben mehr auf Networking/Community abzielen (Stichwort
„buddypress“). Dort wird es dann neben einer Messaging-Funktion auch
Gruppen geben (geschlossene sowieso offene), die wiederum u.a. an ein
eigenes Forum angebunden sein werden.

So, muss jetzt Feierabend machen 🙂

Gerne Nachfragen, Steve

Advertisements

Ein Gedanke zu “Interview mit blogsport.de

  1. hm schreibt:

    Das Projekt an sich hat selbst keine Ziele. Wir verstehen uns als
    möglichst neutraler Dienstleister. Demnach darf auch bloggen wer möchte
    und selbstverständlich auch worüber man möchte.

    das ist wohl nicht ganz richtig – oder wurden die agb’s geändert? (die ich übrigens gut finde.) nö:

    ras­sis­tisch, se­xis­tisch, an­ti­se­mi­tisch, ho­mo­phob, be­hin­der­ten­feind­lich, rechts­ra­di­kal oder sonst­wie ver­werf­lich an­zu­se­hen sind

    das findet man bei wordpress zum beispiel nicht, das ist blogsport – und gut so! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s